03 Deutsch lernen

Für das »Ankommen« in Deutschland, das heißt, für ein selbstbestimmtes Leben und für die nachhaltige Integration in den qualifizierten Arbeitsmarkt sind gute deutsche Sprachkenntnisse erforderlich. Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Geschützte haben einen Anspruch auf Besuch eines Integrationskurses. Nach neuerer Auslegung können auch Asylbewerber, die bisher nur eine Aufenthaltsgestattung in Form der BüMA (Bescheinigung über Meldung Asylsuchende) zugelassen werden.

Weitere Möglichkeiten sind vielfältige Sprachkurse der VHS, von Sozialverbänden und Vereinen und berufsbezogene Sprachförderung vermittelt durch die Arbeitsagentur.

Neben formalen Deutschkursen ist die Anwendung der deutschen Sprache im täglichen Leben wichtig. Flüchtlingspaten können Asylsuchende bei der Erlangung von Deutsch-Kenntnissen unterstützen durch

  • Information über die diversen Angebote
  • ggfs. Begleitung zur Beratung/Anmeldung
  • Hilfe bei Anträgen zur Kostenerstattung
  • persönliche Begegnung
  • Hilfe bei der Aufnahme in Vereine etc.

 

Download: 171110 Deutsch lernen-Fluechtlingspaten-Info